Das Camp

Ihr bekommt jeden Tag 4-6h Schlagzeug Unterricht und durch die Einteilung in verschiedene Gruppen, von Beginner bis Profilevel, werdet ihr in eurer passenden Gruppe mit eurem passenden Dozenten das Meiste für euch mitnehmen können. In familiärer Atmosphäre werdet ihr viele Gleichgesinnte treffen, euch mit den Dozenten austauschen und dabei noch einen schönen Urlaub verbringen.

ZeitSoMoDiMiDoFr
VormittagFrühstück
Warm up
Dominik Rosa:
Einführung Rhythmic
Possibilities
Domenico Russo:
Triolen in Rekordtempo
erlernen
Frühstück
Warm up

Claus Hessler:
Fundierte Spieltechnik der
Hände und Füße

Domenico Russo:
Was soll man üben

Dominik Rosa:
The Art of Rock Drumming
Frühstück
Warm up
Claus Hessler:
Verbesserung der rhythmischen
Sicherheit am Set
Domenico Russo:
Das Songo Vokabular erweitern
Dominik Rosa:
The Art of Jazz Drumming
Frühstück
Warm up
Claus Hessler:
Erweiterung des musikalischen und
stilistischen Spektrums am Drumset
Domenico Russo:
Wie bereite ich mich optimal auf eine
Audition vor
Dominik Rosa:
Drum Tuning
Frühstück
Abschlussrunde
MittagMittagessen
Domenico Russo:
Stickings und
Orchestration
Dominik Rosa:
Üben und Inhalte
Mittagessen
Claus Hessler:
Etablieren einer Überoutine
Domenico Russo:
Quintessence
Dominik Rosa:
The Art of Funk Drumming
Wanderung Allgäuer
Naturlehrpfad
Mittagessen
Claus Hessler:
Open handed Drumming
Domenico Russo:Quintolen Training
Dominik Rosa:
The Art of Jazz Drumming Part 2
Exkursion im Allgäu
Mittagessen
Claus Hessler:
Collapsed Rudiments
Domenico Russo:
Question&Answer Runde
Dominik Rosa:
The Art of Afro Cuban Drumming
Abreise
AbendAnreise ab
17uhr
Abendessen
Abendessen, BBQ
Question&Answer Runde
mit den Dozenten
20uhr Eröffnungskonzert:
Claus Hessler, Domenico
Russo
Abendessen
20uhr
Masterclass Claus Hessler:
Schlagzeuger in
Musikkapellen (Rudiments,
Technik, Stile)
Masterclass Domenico
Russo:
Mental Training für
Schlagzeuger
Abendessen
20uhr
Masterclass Claus Hessler: The
Teachers Teacher (Für
Schlagzeuglehrer)
Masterclass Domenico Russo:
Ying Yang Power Drummer
Abendessen

Die Inhalte:

Claus:

  • Fundierte Spieltechnik der Hände und Füße (Prinzipien von Moeller Technik und Free Stroke: Background und Basics – Fortgeschrittene Drumsetanwendungen und Übertragung auf die Füße
  • Open Handed Playing: Balance zwischen allen Extremitäten herstellen und musikalisch nutzen
  • Rudiments: Die Basis des Trommelns – Geschichte – Stücke – Interpretation – Collapsed Rudiments – Drumsetanwendungen
  • Verbessern der rhythmischen Sicherheit am Instrument: Timing/Mikrotime (Übungen mit Click
  • Erweiterung des musikalischen und stilistischen Spektrums (alternatives Vokabular für Fills und Grooves
  • Etablieren einer Überoutine (Was mache ich wann, wie, wie lange und mit welcher angestrebten Qualität

Domenico:

  • Mentales Training für MusikerInnen
  • Wie bereite ich mich optimal auf eine Audition vor? Was genau muss ich lernen & üben?
  • Quintolen – Training (aus seinem Quintolen Buch Quintessence)
  • Triolen in Rekordtempo lernen (Style+Groove-Konzept, Stickings, Fills, Solo)
  • Das Songo-Vocabular erweitern (Level von mittel bis sehr anspruchsvoll)
  • Was soll man üben? Wie soll man üben? Übekonzepte die funktionieren. Don’t make exercises – make Music!
  • Stickings und Orchestration, vom Pad zum Drumset
  • Spieltechnik, Hand-Techniken

Dominik:

  • The Art of Rock Drumming (Wie geht eigentlich Rockmusik? Was sind essentielle Fill-ins, Techniken und Herangehensweisen?)
  • The Art of Funk Drumming (Interessante Grooves, Songs und das Feeling von Funk entdecken)
  • The Art of Jazz Drumming ( Was ist Jazz und was ist unsere Rolle als Schlagzeuger? Input von Basic bis Advanced)
  • The Art of Brazilian Drumming (Wir werden durch verschiedene Stile Brasiliens gehen und diese auf dem Drumset anwenden)
  • The Art of Afro-Cuban Drumming (Afro-cubanische Grooves, Songs und Unterschiede zu anderen Latin Rhythmen)
  • Rhythmic Possibilities (Das Übesystem wird eure Möglichkeiten und die Herangehensweise ans Drumset revolutionieren!)
  • Rudiments (Alles was ihr wissen müsste: Spieltechnik, Anwendung auf das Drumset, Variationen)
  • Üben und Inhalte (Was soll man üben? Wie üben bei wenig Zeit? Wichtige Herangehensweisen)
  • Drum Tuning (Den besten Sound und eure Vorstellungen aus dem Schlagzeug rausholen)

Location:


Adresse:

Vorderschweinhöf 16

88179 Oberreute/Allgäu

Bildershow Location:

Anreise:

mit dem Auto direkt nach Oberreute im Allgäu

mit dem Zug nach Oberstaufen

oder mit dem Flixbus nach Wangen im Allgäu