Dozenten

Hamburg
Leipzig
Mannheim
Allgäu

Dozenten für 2022 werden zeitnah bekannt gegeben.



Hamburg


Dominik Rosa

Dominik Rosa ist staatlich anerkannter Profimusiker, Musikpädagoge und Coach.

Studium am International Music College Freiburg in Kooperation mit dem Berklee College Boston, sowie am Drummer’s Collective New York und am Prins Claus Conservatorium in Groningen, Niederlande.

Seit 2018 ist er Leiter des International Drum Camps.

Seit vielen Jahren Tour- und Studio Drummer für nationale und internationale Acts, unter anderem:


Icarus Landing, Tino Gonzales, Abi Wallenstein, Tommie Harris, Mary Silvester, Adrian Costa, Chris Rannenberg, Tiffany Harp, Peter Steinbach, Jan Ullmann uvm.


Inhalte:

Improve your Groove (technische und mentale Aspekte die den Groove beeinflussen)

Solo Konzepte für Drummer – Fill Ins, Soli und freie Improvisation

Neue Übe- und Lernkonzepte für das Drumset

Band Playing – Der Drummer im Bandkontext


Horacio “El Negro” Hernandez

Horacio “El Negro” Hernandez gilt als einer der talentiertesten Schlagzeuger weltweit. Geboren in Havanna, hat er entscheidend dazu beigetragen, kubanische Rhythmen mit aktueller Jazz- und Rockmusik zu verschmelzen. Als Grammy-Award Winner arbeitete er mit Dizzy Gillespie, McCoy Tyner, Michel Camilo, Carlos Santana und Stevie Winwood zusammen.

https://www.drummerworld.com/drummers/Horacio_Hernandez.html

Für das International Drum Camp wird er eine exklusive Masterclass online abhalten. Sie wird auf englisch stattfinden und “Afro-Cuban Drumming” und die notwendige Technik und Koordination behandeln.


Simon Gattringer

Simon Gattringer studierte an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz und absolvierte er den „Popkurs“ an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. 2008 wurde er zum besten Nachwuchsdrummer Österreichs ausgezeichnet.

Simon ist erfolgreich als Live- und Studiodrummer für verschiedenste Künstler tätig. Er spielte Live- und Studioproduktionen mit und für Johannes Oerding, Udo Lindenberg, Max Mutzke, Joy Denalane, Max Herre, Sascha, Jan Delay, Adel Tawil, Helene Fischer u.v.m. Neben Produktionen mit der NDR Bigband tourt er auch mit dem Jazztrompeter Nils Wülker.  „Dreschheads“ ist das gemeinsame Projekt mit dem Kollegen und Partner Max Größwang. Eigene Kompositionen treffen auf elektronische Sounds und kraftvolle Drums&Percussionbeats.

https://www.simongattringer.com/


Rossi Roßberg

Jahrzehntelang begleitete Rossi Roßberg die Drummer der größten Rock und Pop Acts auf nationalen und internationalen Tourneen und wurde dadurch zu Deutschlands Top Drumtech. Insbesondere durch seine Zusammenarbeit mit Christoph Schneider von Rammstein bereiste er die größten Bühnen der Welt und sorgte dort für einen beinharten Drumsound. Daneben betreute er unzählige weitere Acts der härteren Gangart, darunter Korn, In Extremo und Caliban, aber auch Pop Acts wie Nena, Silbermond oder Revolverheld vertrauten bereits auf Rossis Erfahrung und seinen zielsicheren Geschmack. Seine Erfahrungen als Drumtech wird Rossi Roßberg im Workshop über Drumtuning weitergeben.


Ben Flohr

Vor mehr als zehn Jahren begann Ben Flohr seine Ausbildung zum Drum-Circle-Facilitator bei Drum-Circle-Urvater Arthur Hull und ist seitdem national und international als Moderator von „Rhythm-Based-Events“ unterwegs. Seit 2017 ist er offiziell zertifizierter Ausbilder für Drum Circle nach Arthur Hulls Village Music Circles-Methode.

Ein Drum Circle ist kein Workshop, in dem es darum geht, die Beherrschung eines Instrumentes zu erlernen. Es ist vielmehr eine Zusammenkunft von Menschen, die spontan miteinander auf Percussioninstrumenten musizieren. Die kreisrunde Anordnung der Plätze sorgt für eine integrative und tolle Atmosphäre. Die wesentlichen Ziele eines Drumcircles sind dabei die Regeneration (Recreation) auf mentaler und körperlicher Ebene, nonverbale und statusunabhängige Kommunikation auf Augenhöhe, musikalische Betätigung ohne den Zwang zu üben und, vor allen Dingen, Spaß. Sie lernen erste Schritte als Anleiter (Facilitator) eines Drum Circles kennen und können sie praktisch üben. Sie lernen die Welt des Drum Circles, seine Vorteile und Möglichkeiten kennen.

https://www.gewamusic.com/artists/all-artists/481/ben-flohr.htm

Inhalte

– Tools und Methoden der Drum Circle-Methode nach VMC

– Geschichte und Philosophie des Drumcircles (Was, Wann, Warum)

Zurück nach oben




Leipzig


Dominik Rosa

Dominik Rosa ist staatlich anerkannter Profimusiker, Musikpädagoge und Coach.

Studium am International Music College Freiburg in Kooperation mit dem Berklee College Boston, sowie am Drummer’s Collective New York und am Prins Claus Conservatorium in Groningen, Niederlande.

Seit 2018 ist er Leiter des International Drum Camps.

Seit vielen Jahren Tour- und Studio Drummer für nationale und internationale Acts, unter anderem:

Icarus Landing, Tino Gonzales, Abi Wallenstein, Tommie Harris, Mary Silvester, Adrian Costa, Chris Rannenberg, Tiffany Harp, Peter Steinbach, Jan Ullmann uvm.

Inhalte:

Improve your Groove (technische und mentale Aspekte die den Groove beeinflussen)

Solo Konzepte für Drummer – Fill Ins, Soli und freie Improvisation

Neue Übe- und Lernkonzepte für das Drumset

Band Playing – Der Drummer im Bandkontext


Horacio “El Negro” Hernandez

Horacio “El Negro” Hernandez gilt als einer der talentiertesten Schlagzeuger weltweit. Geboren in Havanna, hat er entscheidend dazu beigetragen, kubanische Rhythmen mit aktueller Jazz- und Rockmusik zu verschmelzen. Als Grammy-Award Winner arbeitete er mit Dizzy Gillespie, McCoy Tyner, Michel Camilo, Carlos Santana und Stevie Winwood zusammen.

https://www.drummerworld.com/drummers/Horacio_Hernandez.html

Für das International Drum Camp wird er eine exklusive Masterclass online abhalten. Sie wird auf englisch stattfinden und “Afro-Cuban Drumming” und die notwendige Technik und Koordination behandeln.

Heiko Jung

Heiko Jung studierte Klassisches Schlagwerk an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar.

Aktuell spielt er mit Dirk Michaelis, mit der Berliner Sängerin Christiane „Bobo“ Hebold (Bobo In White Wooden Houses), dem Matthias Bätzel Trio, Uschi Brüning und Ernst-Ludwig Petrowsky, dem Lorenzo Frizzera Trio und mit Veronika Fischer sowie in verschiedenen Theaterproduktionen unter anderem des Staatsschauspiel Dresden und der Staatsoperette Dresden.

Zuvor spielte Jung mit Künstlern wie Joey DeFrancesco, Rhoda Scott, Alberto Marsico, Jiggs Whigham, Philipp van Endert, der Thüringen Big Band, dem Misha Piatigorsky Trio, Ulla Meinecke, Gustl Mayer, Wolfgang Schlüter, Barbara Dennerlein, der Fanny Krug Band, Wolfgang Köhler, Torsten Goods und Werner Neumann.

Seit dem Jahr 2000 hat er einen Lehrauftrag für Schlagzeug im Studiengang Jazz/Popularmusik der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig.

www.heikojungdrums.com

Inhalte:

1. Snare Technique ( Rudiments , Klassische Snare Technique )
2. History of the Drumset ( von New Orleans bis heute)
3. Brushplaying
4. Sound – Tuning – Dynamics – Balance 
5. Pocket Playing 
6. Everyday-Tips for the Working Drummer


Ben Flohr

Vor mehr als zehn Jahren begann Ben Flohr seine Ausbildung zum Drum-Circle-Facilitator bei Drum-Circle-Urvater Arthur Hull und ist seitdem national und international als Moderator von „Rhythm-Based-Events“ unterwegs. Seit 2017 ist er offiziell zertifizierter Ausbilder für Drum Circle nach Arthur Hulls Village Music Circles-Methode.

Ein Drum Circle ist kein Workshop, in dem es darum geht, die Beherrschung eines Instrumentes zu erlernen. Es ist vielmehr eine Zusammenkunft von Menschen, die spontan miteinander auf Percussioninstrumenten musizieren. Die kreisrunde Anordnung der Plätze sorgt für eine integrative und tolle Atmosphäre. Die wesentlichen Ziele eines Drumcircles sind dabei die Regeneration (Recreation) auf mentaler und körperlicher Ebene, nonverbale und statusunabhängige Kommunikation auf Augenhöhe, musikalische Betätigung ohne den Zwang zu üben und, vor allen Dingen, Spaß. Sie lernen erste Schritte als Anleiter (Facilitator) eines Drum Circles kennen und können sie praktisch üben. Sie lernen die Welt des Drum Circles, seine Vorteile und Möglichkeiten kennen.

https://www.gewamusic.com/artists/all-artists/481/ben-flohr.htm

Inhalte

– Tools und Methoden der Drum Circle-Methode nach VMC

– Geschichte und Philosophie des Drumcircles (Was, Wann, Warum)

Zurück nach oben




Mannheim


Dominik Rosa

Dominik Rosa ist staatlich anerkannter Profimusiker, Musikpädagoge und Coach.

Studium am International Music College Freiburg in Kooperation mit dem Berklee College Boston, sowie am Drummer’s Collective New York und am Prins Claus Conservatorium in Groningen, Niederlande.

Seit 2018 ist er Leiter des International Drum Camps.

Seit vielen Jahren Tour- und Studio Drummer für nationale und internationale Acts, unter anderem:

Icarus Landing, Tino Gonzales, Abi Wallenstein, Tommie Harris, Mary Silvester, Adrian Costa, Chris Rannenberg, Tiffany Harp, Peter Steinbach, Jan Ullmann uvm.

Inhalte:

Improve your Groove (technische und mentale Aspekte die den Groove beeinflussen)

Solo Konzepte für Drummer – Fill Ins, Soli und freie Improvisation

Neue Übe- und Lernkonzepte für das Drumset

Band Playing – Der Drummer im Bandkontext


Horacio “El Negro” Hernandez

Horacio “El Negro” Hernandez gilt als einer der talentiertesten Schlagzeuger weltweit. Geboren in Havanna, hat er entscheidend dazu beigetragen, kubanische Rhythmen mit aktueller Jazz- und Rockmusik zu verschmelzen. Als Grammy-Award Winner arbeitete er mit Dizzy Gillespie, McCoy Tyner, Michel Camilo, Carlos Santana und Stevie Winwood zusammen.

https://www.drummerworld.com/drummers/Horacio_Hernandez.html

Für das International Drum Camp wird er eine exklusive Masterclass online abhalten. Sie wird auf englisch stattfinden und “Afro-Cuban Drumming” und die notwendige Technik und Koordination behandeln.


Dirk Brand

Als stilistischer Allrounder arbeitete Dirk Brand unteranderem bereits für Künstler wie Marty Friedmann (Megadeath) Charlie Mariano, Deborah Watson, Geoff Downes und John Wetton (Asia), Gloria Gaynor, Meri Voskania, Jürgen Drews, Gitte Henning, Gregor Hilden, Carmen Nebel, Florian Silbereisen, Sascha Klaar, Gala- und Show Band Nightflight, Thomas Blug, George Whitehorn (Procol Harum), Jerry Donahue (Helecasters), Al Copley (Blues Brothers), US Blues Legend Kai David, Bruno Nunes (Brasilien), mit der Metalformation Axxis spielt er weltweit auf dem größten Metal Festival. wie Z.B. Wacken Open Air (BRD), Big Gun (Russland), Metalfest Pilzen (CZ), Rock in Rio (Brazil). Bei dem belgischen Platinum Dance Seller „Milk Inc.“ ist er auf den größten Dancefestivals zu Hause. Auch arbeitet er bei Milk Inc. schon mit SEAL oder dem schwedischen Popact A-ha hinter den Drums zusammen. Seit 2015 ist er mit der Sperrspitze des deutschen Progressive Rock Genres der Band SUBSIGNAL weltweit unterwegs, so Prog Power USA oder Prog Meeting in England! Mit dem Ausnahme Keyboarder Delmar Brown (Miles Davis, Sting) spielte er auf World-Pop Festivals weltweit. Tourneen mit dem Goethe Institut führten ihn nach Israel, Frankreich und Russland. Auch in Musicals wie “Evita“, “Linie” und “Hair“ wirkte er mit.

Dirk Brand ist ferner Autor der Titel “1000 Faces of Drum Styles“, “Future Drumming“, “Chartreading“ und “Pocket Rhythms for Drums“ erschienen im AMA Verlag und der DVD “A Band Concept“. Als Produktspezialist für Roland V-Drums war er weltweit unterwegs (China, Indien, Japan, Norwegen, Russland, Indonesien, Taiwan, Korea, Malaysia, Singapore). Auch an der Entwicklung der V-Drums war er beteiligt.

Seit 2019 arbeitet er eng mit der Firma PEARL im akustischen und elektronischen Sektor zusammen und ist auch hier weltweit anzutreffen!

Weltweit ist er ein gefragter Clinician und Masterclass Dozent und demonstrierte sein Können auf Drum Festivals mit internationaler Drum Star Besetzung wie Simon Phillips, Dave Weckl oder Steve Smith beim Tam-Tam Festival (Frankreich), Warsaw Drum Festival (polen), Drums&Percussion Paderborn (BRD), Shanghai Music Fair (China), Le Bag Show (Frankreich), Drum Show Malasia, Vietnam, Music Fair Norwegen um nur einige zu nennen!

Er unterrichtete bis 2012 an der Westfälischen Wilhelms Universität Münster und ist seit 2009 Hauptfachleiter des staatlich anerkannten Drum Studiengangs an der RP-Jam Berufsakademie für Musik in Gießen.

https://www.dirkbrand.com/


Rossi Roßberg

Jahrzehntelang begleitete Rossi Roßberg die Drummer der größten Rock und Pop Acts auf nationalen und internationalen Tourneen und wurde dadurch zu Deutschlands Top Drumtech. Insbesondere durch seine Zusammenarbeit mit Christoph Schneider von Rammstein bereiste er die größten Bühnen der Welt und sorgte dort für einen beinharten Drumsound. Daneben betreute er unzählige weitere Acts der härteren Gangart, darunter Korn, In Extremo und Caliban, aber auch Pop Acts wie Nena, Silbermond oder Revolverheld vertrauten bereits auf Rossis Erfahrung und seinen zielsicheren Geschmack. Seine Erfahrungen als Drumtech wird Rossi Roßberg im Workshop über Drumtuning weitergeben.

Zurück nach oben




Sonthofen im Allgäu


Dominik Rosa

Dominik Rosa ist staatlich anerkannter Profimusiker, Musikpädagoge und Coach.

Studium am International Music College Freiburg in Kooperation mit dem Berklee College Boston, sowie am Drummer’s Collective New York und am Prins Claus Conservatorium in Groningen, Niederlande.

Seit 2018 ist er Leiter des International Drum Camps.

Seit vielen Jahren Tour- und Studio Drummer für nationale und internationale Acts, unter anderem:

Icarus Landing, Tino Gonzales, Abi Wallenstein, Tommie Harris, Mary Silvester, Adrian Costa, Chris Rannenberg, Tiffany Harp, Peter Steinbach, Jan Ullmann uvm.

Inhalte:

Improve your Groove (technische und mentale Aspekte die den Groove beeinflussen)

Solo Konzepte für Drummer – Fill Ins, Soli und freie Improvisation

Neue Übe- und Lernkonzepte für das Drumset

Band Playing – Der Drummer im Bandkontext

Horacio “El Negro” Hernandez

Horacio “El Negro” Hernandez gilt als einer der talentiertesten Schlagzeuger weltweit. Geboren in Havanna, hat er entscheidend dazu beigetragen, kubanische Rhythmen mit aktueller Jazz- und Rockmusik zu verschmelzen. Als Grammy-Award Winner arbeitete er mit Dizzy Gillespie, McCoy Tyner, Michel Camilo, Carlos Santana und Stevie Winwood zusammen.

https://www.drummerworld.com/drummers/Horacio_Hernandez.html

Für das International Drum Camp wird er eine exklusive Masterclass online abhalten. Sie wird auf englisch stattfinden und “Afro-Cuban Drumming” und die notwendige Technik und Koordination behandeln.

Florian Fochs

„Er ist Deutschlands erster Schlagzeuger-Fitness-Trainer. Mit seinem Buch und den Workshops „Fit for Drums“ hat der Schlagzeuger und Sportlehrer Florian Fochs ein einzigartiges Konzept entwickelt, das korrekte Haltung und Bewegung und somit Ausdauer und Fitness fördert wie körperliches Wohlbefinden – und dadurch auch so wichtige spielerische Aspekte wie Groove und Timing.“ (Zitat Sticks 10/2014)

Inhalte:

Grundsätze über die Bedeutung der körperlichen Fitness beim Schlagzeug Spielen

Bedeutung eines gezielten Warm-Ups für Drummer mit zahlreichen Übungen zur Anwendung im Musiker-Alltag

Koordination für Drummer mal anders – Unabhängigkeit, Flexibilität und Koordination verbessern

Bewegung am Drumset – Lernen und Anwenden von Bewegungsformen und Bewegungsabläufen für ein kreatives Drumming

Bewegungs- und Spielanalyse der Teilnehmer per Video aus mindestens vier Kameraperspektiven


Christoph Buhse

Christoph Buhse  lernt 13 jährig an den Musikschulen der Stadt Ludwigsburg und Kornwestheim Schlagzeug. Schon mit 16 Jahren spielt er mit einer Soulband in den amerikanischen Kasernen lange 5 Stunden Sets und sammelt so erste Erfahrungen im Profilager.

Nach dem Besuch des Popkurses an der Hamburger Musikhochschule ist er begeistert von den Möglichkeiten dieser Stadt und zieht mit 21 Jahren nach Hamburg. Dort wird er ein beliebter Drummer und arbeitet mit Größen wie Annett Louisan, Yvonne Catterfeld, Chuck Berry, Stefan Gwildis und Joja Wendt. Durch die langjährige Zusammenarbeit mit Annett Louisan erwirbt er sich den Ruf eines des „leisen Groovedrummers“.

Seit vielen Jahren hat er ein Faible für geshuffelte Beats und veröffentlicht das Lehrbuch „Shuffled Drums Workout“ bei Alfred Music.

Themen im Workshop:

  • Grooves im geshuffeltem 16tel Feel
  • Grooves im geshuffeltem 8tel Feel
  • Bass Drum Positionen
  • Hi-Hat Pattern und Sound
  • Bekannte Songs im Shuffled Feel wie z.B. Toto´s „Rosanna“

http://www.christophbuhse.de


Zurück nach oben

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial